Wächter – Farben und Mächte


Wenn ihr gerade mit dem Spiel begonnen habt, gleich ein Tipp vorweg, steigert erst einen der grünen Wächter auf Level 50, denn das braucht ihr für die Anfangsquest. Ansonsten könnt ihr die grünen Wächter erst einmal ignorieren.

Bei Nebellande sind die Wächter in 4 Kategorien unterteilt – Grün, Blau, Lila und Gold.

Grüne Wächter

Die grünen Wächter bekommt ihr quasi hinter geworfen, da braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, wie ihr die Sterne für diese Wächter zusammen bekommen sollt. Auch die Fertigkeiten lassen sich sehr schnell freischalten. Sobald die Freischaltung erfolgt ist, konzentriert euch nicht mehr auf diese Wächter, sie dienen nur dazu, euren Machtwert zu pushen, im Spiel werdet ihr sie kaum einsetzen.

Blaue Wächter

Auch die blauen Wächter bekommt ihr recht schnell zusammen. Die Sterne bekommt ihr über die einfache Rekrutierung. Ebenso wie bei den grünen Wächtern sind die blauen Wächter mit Ausnahme von Mousqueton im Spiel unbrauchbar. Mousqueton braucht ihr beim Sammeln.

Lila Wächter

Die lila Wächter sind schwer zu bekommen. In der Regel erhaltet ihr sie nur bei der Meisterrekrutierung, sie in der normalen Rekrutierung zu bekommen, ist mehr als unwahrscheinlich. Entsprechend lange dauert es, die Sterne für die Wächter zu verbessern.

Goldene Wächter

Diese Wächter sind ausschließlich über die Meisterrekrutierung erhältlich. Oder über Events. Am Anfang könnt ihr über das Machtwachstum 2 goldene Wächter erhalten. Den goldenen Festungswächter könnt ihr über das Startevent erhalten.

Maximale Ausbaustufen

Wie weit ein Wächter gesteigert werden kann, ist abhängig von seinem Sterne-Level. Es gibt 6 goldene Sterne, die durch gesammelte Fragmente freigeschaltet werden können. Je höher das Sternenlevel ist, desto weiter kann der Wächter gesteigert werden:

1 Stern: Maximal Level 30
2 Sterne: Maximal Level 40
3 Sterne: Maximal Level 50
4 Sterne: Maximal Level 60
5 Sterne: Maximal Level 70
6 Sterne: Maximal Level 80

Wächterfähigkeiten

Alle Wächter haben eine Grundfähigkeit, die von Anfang an freigeschaltet ist und mit Zielscheiben auf maximal Stufe 10 verbessert werden kann. Grüne und blaue Wächter können maximal 3 Fähigkeiten besitzen, lila und goldene Wächter können maximal 5 Fähigkeiten erwerben.

Wächterattribut

In der Wächterliste könnt ihr bei jedem Wächter oben links ein Icon sehen, entweder eine Pistole (Distanz), ein Pferdekopf (Kavallerie), eine Lanze (Infanterie) oder ein Turm (Garnison). Das sind die Wächterattribute. Wenn ihr euch für eine Waffengattung entscheidet, sind diese Wächter für euch sehr wichtig, denn sie stärken eure Waffengattung zusätzlich bei jedem Marsch.

Verbesserungsvorteile

Wenn ihr einen der Wächter anklickt, seht ihr rechts in der Übersicht die Verbesserungsvorteile. Diese sind abhängig vom Sternenlevel und dem Level, auf den der Wächter verbessert ist.

Eure Wächter geben euch zusätzliche Vorteile bei Marschkapazität, Stärke, Intelligenz, Beweglichkeit und Geschwindigkeit. Was aber genau soll das nun bedeuten? Ganz einfach,

  • Marschkapazität erklärt sich von allein, sie erhöht die Anzahl an Truppen, die ihr bei dem Marsch einsetzen könnt.
  • Stärke erhöht den Schaden der Armee, der verursacht werden kann.
  • Intelligenz ist verantwortlich für kritischen Schaden (oder anders ausgedrückt, je intelligenter ein Wächter, desto besser kann er die Truppen an der gegnerischen Aufstellung vorbeiführen und damit Schaden produzieren).
  • Beweglichkeit beeinflusst eure Ausweichchancen im Kampf, also je höher Beweglichkeit, desto besser das Ausweichen. Zusätzlich beeinflusst Beweglichkeit den Schaden, der durch Fähigkeiten verursacht werden kann.
  • Geschwindigkeit regelt die Marschgeschwindigkeit und dient im Kampf zur Berechnung der maximalen Kampfrunden, die euer Zug bei einem Angriff Schaden verursachen darf.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.